• KOOPERATION FÜR DIE SCHÖNHEIT

    Als Chefärztin der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde am Sophien- und Hufeland-Klinikum steht Frau Prof. Hoffmann jederzeit ein kompetentes Team für alle operativen Eingriffe zur Seite.
  • 1

Narbenkorrekturen

Manchmal bleiben nach Unfällen, Operationen oder Entzündungen dauerhafte, unschöne Narben zurück. Vor einer operativen Narbenkorrektur sollten auf jeden Fall konservative Maßnahmen zur Narbenbehandlung ausgeschöpft werden. Ein Zeitraum von bis zu 2 Jahren ist notwendig, um eine Narbe komplett ausheilen zu lassen.
Danach stehen verschiedene operative Techniken, insbesondere Hautplastiken zur Korrektur von Narben, zur Verfügung.

 

Wichtige Informationen

Vorbereitung: Die bestehende Narbe sollte komplett ausgeheilt sein.
Operationsdauer: variiert, muss individuell besprochen werden je nach Größe und Umfang der Narbe
Anästhesie: örtliche Betäubung, in manchen Fällen Vollnarkose.
Klinikaufenthalt: ambulant
Nachbehandlung: Fadenzug nach einer Woche
starke Sonneneinstrahlung, Saunabesuche sollten für einige Monate vermieden werden
Sport nach ca. 6 bis 8 Wochen wieder möglich
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in der Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ok“, um Cookies zu akzeptieren und direkt diese Website besuchen zu können.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen